Sagt mal wo kommt ihr denn her?

Artikel Jungschar
Bildrechte: CVJM Erlangen
Die Antwort darauf singt sich leicht: „... aus Neunkirchen, bitte sehr!“ Die Jungschar-Reporter Katharina und Dominik Beuer des CVJMs Erlangen sind diesmal zu Gast bei der Jungschar „Schlümpfe“ in Neunkirchen am Brand.

Im schönsten Nieselregen treffen wir im Gemeindezentrum ein. Die Gruppenstunde ist schon in vollem Gange. Richtig viele Jungs und Mädels gibt es bei der Jungschar Schlümpfe aus Neunkirchen. Was uns nach unseren bisherigen Jungscharbesuchen sofort auffällt ist die ‚relative‘ Ruhe. „Oh, die können auch ganz anders“, versichert uns Mitarbeiterin Joella, „aber bei diesem Wetter sind wir zunächst drinnen und hoffen auf eine Regenpause.“

Heute geht es darum die Bibel näher kennenzulernen und alle folgen Dekanatsjugendreferent Michael Stünn in den Andachtsraum nebenan. In einem kurzen Einführungsfilm wird erzählt, dass die Bibel eine Büchersammlung ist, wer diese Bücher geschrieben hat, und wie man sie in bestimmte Abschnitte einteilen kann. Aus Papier und Zahnstochern basteln wir dann fleißig Lesezeichen für die einzelnen Bücher der Bibel. Hierbei fallen uns zu manchen Büchern bekannte Geschichten ein, zu den Büchern Mose zum Beispiel. 

Aber alle sprechen auch darüber, wie ihre letzte Woche so war. Das finden wir wirklich toll, weil man sich dadurch viel besser kennenlernt. Wir erfahren von den aufregenden Abenteuern, die die Jungschar Schlümpfe auf dem nahegelegenen Spielplatz erlebt hat, als es darum ging, Mister X zu fangen. Außerdem wissen wir nun, wo beim beliebten Verstecken-im-Dunkeln die besten Verstecke im ganzen Gemeindehaus liegen.

Weiter geht es mit der Bastelei. Alle Lesezeichen in die richtige Reihenfolge zu bringen ist ganz schön schwierig, aber die Mitarbeiter Hannah und Basti unterstützen nach Kräften. Die Namen mancher Propheten sind so ausgefallen, dass wir lachen müssen.

Lesezeichen
Bildrechte: CVJM Erlangen

Schließlich lassen Regen und Geduld nach und niemand ist mehr auf den Sitzen zu halten. Alle drängen zum Ballspielen nach draußen in den Innenhof. Und dabei wird es schließlich dann doch so laut und quirlig wie in jeder anderen Jungschar.

Es hat uns sehr gut gefallen bei der Jungschar Schlümpfe und wir haben gesehen, dass sie wirklich alles können: ruhig und aufgedreht sein, ernst und albern, ganz gleich ob drinnen oder draußen, egal ob Mädchen oder Junge. Und wir haben gemerkt, dass in dieser gemischten Jungschar alle Kinder wirklich toll zusammenhalten. Wir wünschen euch viel Spaß bei euren weiteren Abenteuern!