Mirjam – mit Gott auf dem Weg - ein Rückblick ...

Kinderbibeltage 2019
Bildrechte: St. Michael Neunkirchen am Brand
... auf die Ökumenischen Kinderbibeltage 2019 in Neunkirchen

„Sing and pray, o what a wonderful day…“ – mit diesem Lied zogen 180 Kinder mit ihren selbstgebastelten Trommeln und mit „Mirjam“ voran beim Abschlussgottesdienst durch die Michaelskirche. Es war eine wahre Freude zu sehen, wie gut den Kindern der Gottesdienst und die zurückliegenden zwei Tage gefallen haben.

Als am Freitag Nachmittag 180 Kinder in die Christuskirche strömten, war uns 34 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen klar, dass unsere monatelange Vorbereitung sich wieder einmal gelohnt hatte. Es gab wie immer viel zu tun: Kulissen wurden erstellt, die Anspiele einstudiert, die Lieder geprobt, die Bastelarbeit vorbereitet, das Essen bestellt, die elf Gruppenräume hergerichtet und und…

Viele Gedanken haben wir uns darüber gemacht, was wir den Kindern als Botschaft über Mirjam mit nach Hause geben wollten. Sie war eine kluge, eine starke, eine mutige Frau, die sich immer in der Hand Gottes wusste. Durch die biblischen Geschichten – von tollen SchauspielerInnen hervorragend dargestellt – verstanden die Kinder, was Gott durch Mirjam gewirkt hat. Wie sie zum Beispiel durch ihr kluges und couragiertes Handeln ihrem kleinen Bruder Mose das Leben gerettet hat.

Kinderbibeltage 2019
Bildrechte: St. Michael Neunkirchen am Brand

Zu den größten Ereignissen der biblischen Geschichte zählt sicherlich der Auszug aus der Knechtschaft Ägyptens. Gott selbst führt sein Volk durch die Hand des Mose in die Freiheit. Nach dem Durchzug durch das Schilfmeer erkennt Mirjam, dass hier Gott am Werk ist. Sie deutet das geschichtliche Ereignis als Handeln Gottes, indem sie ihn lobt und preist mit Musik, Tanz und Gesang.

„Preist unsern Gott, alle Völker der Erde. Lasst laut sein Lob erklingen. Kommt und seht die Taten Gottes. Staunt über das, was er den Menschen getan hat: „Gott, du verwandeltest das Meer in trockenes Land, wir gingen zu Fuß mitten durch das Wasser. Darum freuen wir uns über dich unsern Gott. Wir waren in Gefahr und Bedrängnis, doch du hast uns heraus geführt in die Freiheit. Gepriesen bist du heute und in alle Ewigkeit!“

Auch wir MitarbeiterInnen konnten am Ende der zwei Tage von ganzem Herzen Gott loben und ihm danken. „Danke Gott, du hast die vielen Kinder, die uns anvertraut waren, behütet und beschützt! Danke, Gott, wir durften den Kindern erzählen, wie du dich um uns Menschen sorgst, dass Du von Dir selbst sagst: Ich bin immer für euch da! Danke Gott, für die gute, herzliche Gemeinschaft unter uns Frauen! Danke Gott, für deinen Segen, der über uns allen war!“

Ein ganz großes Dankeschön gilt der Firma Buttler in Neunkirchen bei der Herstellung der Trommeln und der Familie Mirschberger vom Obsthof in Schellenberg für die 200 Äpfel, die wir jedes Jahr geschenkt bekommen. Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Spendern im Abschlussgottesdienst: 920 Euro kamen zusammen, die an die Pfarrer-Wolfgang-Kuntze-Stiftung in Forchheim überwiesen wurden, durch die Familien unterstützt werden, die in Not geraten sind.

Im Namen von Frau Pfarrerin Anke Bertholdt und den vielen MitarbeiterInnen,   Gaby Bschirrer

 

P.S.: Fotos von den Kinderbibeltagen hängen im Kreuzgang von St. Michael.